Unsere Schule stellt sich vor

Das Jakob-Brucker-Gymnasium blickt auf eine große Schultradition zurück und bietet seinen Schülerinnen und Schülern heute eine moderne und qualifizierte Ausbildung auf hohem Niveau. Ihren individuellen Neigungen und Fähigkeiten folgend können die Schülerinnen und Schüler während ihrer Schulzeit zwischen der naturwissenschaftlich-technologischen, der sprachlichen und der humanistischen Ausbildungsrichtung wählen. Als großes staatliches Gymnasium bieten wir unseren Schülerinnen und Schülern neben dem Pflichtunterricht in den Jahrgangstufen 5 bis 10 und einem breit gefächerten Oberstufenunterricht auch ein attraktives Angebot beim Wahlunterricht. Grundsätzlich ist es unser Anliegen, unsere Schülerinnen und Schüler in all ihren Anlagen, Fähigkeiten und Fertigkeiten zu fördern, was selbstverständlich den musisch-ästhetischen Bereich einschließt. Zu unserem Selbstverständnis gehört aber auch die gewissenhafte Wahr­neh­mung des Erziehungsauftrags. Unser Ziel ist es, gemeinsam mit den Eltern die uns anvertrauten jungen Menschen auf ihrem Weg zu weltoffenen, toleranten und selbstbewussten Persönlichkeiten zu fördern und ihnen das Bewusstsein zu vermitteln, dass demokratische Gemeinschaften in hohem Maße auf die politische und soziale Beteiligung all ihrer Mitglieder angewiesen sind. Baulichkeiten Seit 2007 gibt es ein drittes Gebäude, die Mensa. Hier sind eine Küche, der Speisesaal und zwei Gruppenräume untergebracht.