Allgemeine Informationen

Allgemeine Informationen

Der Elternbeirat des JBG besteht aus zwölf Mitgliedern, die für die Dauer von zwei Jahren gewählt werden. Die Sitzungen finden zur Zeit monatlich statt, jedes zweite Mal kommt die Schulleitung zum gemeinsamen Gespräch. Zu gegebenen Anlässen werden auch Gäste eingeladen, die über schulische Themen berichten oder bei den Sitzungen beratend mitwirken.

Die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Schulleitung, dem Lehrerkollegium, der Schulverwaltung und nicht zuletzt mit den Schülern bildet die Grundlage der Elternbeiratsarbeit. Durch die Information und den ständigen Austausch mit den Eltern und deren Vertretern in den einzelnen Klassen - den Klassenelternsprechern - wird eine breite Verbindung innerhalb der Elternschaft aufrecht erhalten und deren Interessen und Sichtweisen wahr- und ernstgenommen.

Zielsetzung

Wesentliche Aufgaben des Elternbeirats sind die Stärkung und Vertiefung des Vertrauensverhältnisses zwischen Eltern und Lehrkräften. Er spielt eine aktive Rolle bei der Gestaltung des Schullebens, wahrt das Interesse der Eltern für die Bildung und Erziehung der Schüler, berät über die Wünsche, Anregungen und Vorschläge der Eltern und treibt deren Umsetzung im Rahmen der Möglichkeiten voran. Der Elternbeirat pflegt die Kommunikation mit den schulischen Gremien, unterstützt beratend und finanziell und trägt so zu einer Verbesserung der Lernatmosphäre und des Schulklimas bei.
Als Vertretung der Eltern ist dem Elternbeirat die Kommunikation innerhalb der Schule aber auch in der Elternschaft sehr wichtig. Eine aktive Wahrnehmung des Schullebens durch interessiertes Anhören der Berichte unserer Kinder und durch offene Gespräche mit den Lehrern führt zu Sensibilisierung und mehr Verständnis für den Schulalltag, aber auch zu konstruktiven Vorschlägen zur Verbesserung oder Lösung konkreter Schulprobleme. Der Nachmittagsunterricht, die Ausstattung der Schule mit einer Mensa und deren Betrieb, die Nachmittagsbetreuung, die Einführung der neuen Oberstufe oder die Durchführung neuartiger Evaluationen sind Beispiele, die von einer lebendigen und wandlungsfähigen Schule zeugen. Gleichzeitig sind das neue Herausforderungen, bei deren Bewältigung sich der Elternbeirat aktiv beteiligen möchte.

Schulforum

An den Sitzungen des Schulforums nehmen drei Mitglieder des Elternbeirats teil. Diese sind an verbindlichen Entscheidungen zu Fragen des Schulprofils, der Hausordnung, der Pausenverpflegung und der Durchführung von Veranstaltungen beteiligt.

Finanzen

Ein Teil der Elternbeiratsarbeit besteht darin, die Schule finanziell zu unterstützen. Durch die Elternspenden werden Anschaffungen, die der Sachaufwandsträger nicht übernimmt, ermöglicht. Die Unterstützung von bedürftigen Schülern bei Klassenfahrten, die Beteiligung an den Kosten von Schüleraustauschprojekten oder die Unterstützung der Fachschaften gehören ebenso dazu.

Anträge

Anträge auf finanzielle Unterstützung durch den Elternbeirat sollten mindestens zehn Tage vor der nächsten Elternbeiratssitzung eingegangen sein. Für Eltern und Lehrer stehen gesonderte Antragsformulare zur Verfügung. Da der Elternbeirat die Elternspenden verantwortungsvoll verwalten möchte, ist eine umfassende Antragsbegründung mit den Details, die für eine Entscheidung von Bedeutung sind, notwendig. Leider können nachträglich eingereichte Anträge nicht berücksichtigt werden.